Gesine Reisert Das Fahreignungsregister in der anwaltlichen Praxis

Deutscher Anwaltverlag

Am 1.5.2014 wurde aus dem Verkehrszentralregister das neue Fahreignungsregister, zum 5.12.2014 erfolgten erneut Gesetzesänderungen. Gut anderthalb Jahre nach der Punktereform gibt Verkehrs- und Strafrechtsspezialistin Gesine Reisert anhand der in der Zwischenzeit erfolgten Rechtsprechung praxiserprobte Tipps zur neuen Rechtslage.

Des Weiteren geht sie auf die seit der Einführung des Fahreignungsregisters erfolgten Gesetzesänderungen (z. B. im StVG und BZRG) ein, die durch die Punktereform aufgeworfene Fragen, wie etwa die Tilgung von Punkten und die Berechnung des Punktestands bei Mehrfachtätern, klarstellen sollten.

Das Werk gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die komplexe Materie und konzentriert sich ausschließlich auf das, was für Sie in der Beratung von Belang ist – verständlich geschrieben und übersichtlich aufgebaut. Ein besonderer Fokus liegt auf der Gegenüberstellung von altem und neuem Recht, inklusive Beratungs- und Maßnahmenhinweisen.

In einem eigenen Kapitel erhalten Sie zudem Berechnungsbeispiele und Hinweisblätter, die Sie an Ihre Mandanten weiterreichen können.


Herausgeber

Gesine Reisert Rechtsanwaltin, Fachanwältin für Verkehrsrecht, Fachwanwältin für Strafrecht

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Straßenverkehrsrecht

Beantwortet jede Frage im verkehrsrechtlichen Mandat, mit Berührungspunkten zum Zivil-, Verwaltungs- und Strafrecht bis hin zum Versicherungsrecht.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X