Frank-Michael Goebel Inkassokosten

Deutscher Anwaltverlag

Nachdem die Inkassounternehmen mit dem RDG vom reinen Kaufmann zum Rechtsdienstleister geworden sind, haben sich Rechtsprechung und Gesetzgebung erheblich weiterentwickelt. Auch in der Neufassung der europäischen Zahlungsverzugsrichtlinie haben die Inkassodienstleister und die Erstattungsfähigkeit ihrer Kosten Anerkennung gefunden.

Die 2. Auflage des Praxisleitfadens zeichnet dies nach.

Erläutert werden:

  • die spezifische Arbeitsweise des Inkassodienstleisters
  • die Erstattungsfähigkeit von Inkassokosten dem Grunde (materiell-rechtliche und prozessuale Kostenerstattungsansprüche) und der Höhe nach auf der Grundlage der aktuellen Gesetzeslage und Rechtsprechung
  • besondere Fallkonstellationen in der Praxis wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt, das Konzerninkasso und den Forderungskauf

Gläubiger und Schuldner sollen ebenso wie deren Bevollmächtigte und die Gerichte eine an der Praxis orientierte Arbeitshilfe erhalten.


Herausgeber

Frank-Michael Goebel Vorsitzender Richter am OLG Koblenz, Oberlandesgericht Koblenz

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Zivil- und Zivilprozessrecht

Zentrales Werk: der „Zöller“, Standardkommentar der Zivilprozessordnung

Weitere Produktinformationen
juris PartnerModul Zivil- und Zivilprozessrecht premium

Recherchieren Sie u.a. im 14-bändigen „Wieczorek/Schütze“ - inkl. relevanten Nebengesetzen und int. Zivilprozessrecht.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X