Gericht/Institution:OLG Dresden
Erscheinungsdatum:10.12.2018
Quelle:juris Logo

Anpassung der Kindesunterhaltstabelle ab 01.01.2019

 

Das OLG Dresden hat über die Anpassung der Kindesunterhaltstabelle ab dem 01.01.2019 informiert, wonach die Bedarfssätze für Kindesunterhalt steigen.

Diese Bedarfssätze entsprechen der bundesweit einheitlichen Düsseldorfer Tabelle, die auch von den Familiensenaten des OLG Dresden der Unterhaltsberechnung zugrunde gelegt werde. Auf den Bedarfsbetrag sei das staatliche Kindergeld, das dem unterhaltsberechtigten minderjährigen Kind zustehe, grundsätzlich zur Hälfte bedarfsdeckend anzurechnen; der vom Unterhaltsschuldner aufzubringende Zahlbetrag liege dann um den Anrechnungsbetrag niedriger als der aus der Tabelle ablesbare Unterhaltsbedarf. Die Bedarfssätze der vierten Altersstufe (ab 18 Jahre) nähmen an der Erhöhung nicht teil, bleiben also – ebenso wie der Text der Unterhaltsleitlinien des Oberlandesgerichts – gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Weitere Informationen
PDF-Dokument Unterhaltstabelle des OLG Dresden, Stand 01.01.2019 (PDF, 15 KB)

juris-Redaktion
Quelle: Pressemitteilung des OLG Dresden Nr. 44/2018 v. 06.12.2018


Das ganze Familienrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Familienrecht premium

juris PartnerModul Familienrecht premium

Inklusive Verfahrensrecht in Familiensachen, Betreuungs- und Vormundschaftsrecht sowie Kindschafts-, Unterhalts-, Ehe- und Scheidungsrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X