Dr. Martin Altrock, Dr. Andrea Huber, Dr. Helmut Loibl, René Walter Übergangsbestimmungen im EEG 2014 Kommentierungen und Materialien

Erich Schmidt Verlag

Die Übergangsbestimmungen des EEG 2014 sind komplex, fehler- und haftungsanfällig. Wer mit dem EEG arbeitet, muss häufig über lange Verweisketten die richtige Auslegung finden. Dazu gilt es, verschiedenste Stellen des aktuellen EEG sowie der früheren Gesetzesfassungen aufzuschlagen. Zudem ist auch die Begründung zu würdigen, der nun eine weitaus höhere Bedeutung als bei den vorhergehenden Fassungen zukommt.

Doch es geht auch komfortabel: Mit dem Werk Übergangsbestimmungen im EEG 2014. Zum einen kommentiert dieses die vorgenannten Regeln als zentralen Teil des EEG 2014. Zum anderen werden die Gesetzesmaterialien und Gesetzestexte übersichtlich zusammengestellt, damit sich der Rechtsanwender einfach eine eigene Meinung bilden kann. Dabei sind die zuletzt mit Gesetz vom 22. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2406) erfolgten Änderungen des EEG 2014 bereits berücksichtigt.

Darüber hinaus wird durch unterschiedliche Farbgebung übersichtlich zwischen den verschiedenen Energieträgern differenziert. So werden die Übergangsvorschriften in gut handhabbare Teile aufgeschlüsselt. Jeder einzelne wird gemäß der Gesetzesentwicklung und der Gesetzesbegründung ausführlich dargestellt.


Herausgeber

Dr. Martin Altrock Rechtsanwalt
Dr. Andrea Huber Rechtsanwältin
Dr. Helmut Loibl Rechtsanwalt, Fachanwalt VerwR
René Walter Rechtsanwalt
Dipl.-Betr. (BA)

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Energierecht

Durch ständige Aktualisierung behalten Sie neue Entwicklungen im komplexen und weiten Feld des Energierechts stets im Blick.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X