Stephan Gerstner Grundzüge des Rechts der Erneuerbaren Energien in Vorbereitung

De Gruyter

Eine praxisorientierte Darstellung für die neue Rechtslage zu den privilegierten Energieträgern einschließlich der Kraft-Wärme-Kopplung

Die Diskussion um die Förderung und den weiteren Ausbau der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung ist nicht zuletzt durch das Gesetzespaket zur Energiewende im Jahr 2011 wieder in vollen Gang gekommen. Weitere hohe Wellen hat jüngst die auch stark politisch geführte Diskussion um die Zukunft der Solarindustrie in Deutschland geschlagen. Allein diese beiden Entwicklungen haben dazu beigetragen, das mit beständigem Wandel gut vertraute Regelwerk des EEG und des KWKG erneut auf den Prüfstand zu stellen und teilweise neu zu konzipieren.

Das vorliegende Praxishandbuch soll in diesem sich stets wandelnden rechtlichen Umfeld Orientierung bieten. Behandelt werden neben den klassischen Themen der Abnahme und Vergütung auch das Recht des Anlagenbaus sowie die mit der Förderung privilegierter Energieträger verbundenen Randthemen wie das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz. Es wendet sich an die in der Energiewirtschaft tätigen Praktiker ebenso wie an die interessierten Kreise in Behörden, der Anwaltschaft und den Beratungsunternehmen.

Der Herausgeber und die Autorinnen und Autoren verfügen über langjährige Erfahrungen in der Energiewirtschaft.


Herausgeber

Stephan Gerstner

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Kommunen

Das ganze Spektrum kommunaler Rechtsanwendung in einem Modul. Inklusive zahlreicher Praxishilfen und direkt einsetzbaren Mustervorlagen.

Weitere Produktinformationen
juris PartnerModul Umweltrecht

Erschließen Sie eines der dynamischsten Rechtsgebiete mit wenigen Mausklicks.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X