Dr. Annegret Harz, Heiko Ormanschick Vertragsstörungen im Wohnraummietrecht

Deutscher Anwaltverlag

Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter gehören zu den häufigsten Tätigkeitsgebieten von Rechtsanwälten. Aufgrund der oft geringen Streitwerte ist es wichtig, diese Mandate mit möglichst geringem Zeitaufwand abzuschließen. Der vorliegende Ratgeber hilft bei Schönheitsreparaturen, Überlassungspflicht und Co.

Nicht nur Fachanwälte für Mietrecht, sondern auch jeder Allgemein-Anwalt kennt das zur Genüge: Mieter und Vermieter liegen überkreuz, wenn es um die Interpretation des Mietvertrags geht. Darf der Mieter ein Haustier halten? Ist die Wohnung wirklich so groß wie im Vertrag angegeben? Wer darf den Garten zu welcher Zeit nutzen?

All das sind Fragen, mit denen Sie als Anwalt konfrontiert werden und die Sie im Sinne Ihres Mandanten klären müssen. Erschwert wird das durch eine kaum überschaubare Flut an Urteilen, die sich zum Teil auch noch widersprechen.

Hier hilft Ihnen jetzt „Vertragsstörungen im Wohnraummietrecht". Die Herausgeber Dr. Annegret Harz, Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, und Heiko Ormanschick, Rechtsanwalt und Mitherausgeber der führenden Zeitschrift zum Thema, haben gemeinsam mit 5 weiteren Fachautoren ein umfassendes Standardwerk geschaffen, das in dieser Form einmalig ist.


Herausgeber

Dr. Annegret Harz Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, München
Heiko Ormanschick HagenLawSchool, Hamburg

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Miet- und WEG-Recht

Führende Kommentare der Partnerverlage zu den Rechtsbereichen Miete und Wohnungseigentum sowie weitere Inhalte.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X