Volker Kalus, Manfred R. Möller, Michael Pießkalla, Axel Uhle Drogen und Straßenverkehr

Deutscher Anwaltverlag

Die Zahl der Drogenauffälligen in der medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU) steigt weiter; Cannabis ist mittlerweile jedem Verkehrsrechtler ein Begriff. Aber wie steht es mit Opioiden? Und welche Bedeutung haben Medikamente in diesem Zusammenhang?

Bearbeiten Sie Ihre Mandate im Drogenbereich sachgerecht. Sie benötigen dazu:

  • fundierte Kenntnisse im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht sowie im Fahrerlaubnisrecht
  • Grundwissen im Bereich der Toxikologie und Pharmakologie
  • Wissen darüber, was im Rahmen der MPU auf Ihren Mandanten zukommen kann.

Die vier Autoren (ein Anwalt, ein Dozent für Fahrerlaubnis- und Personenbeförderungsrecht, ein Toxikologe und ein Psychologe) vermitteln das für die erfolgreiche Mandatsbearbeitung erforderliche Wissen in vier großen Abschnitten:

  • Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Medikamente und Drogen aus verkehrsmedizinisch-toxikologischer Sicht
  • Begutachtung drogenauffälliger Kraftfahrer

Die 3. Auflage berücksichtigt die aktuelle Gesetzeslage und Rechtsprechung und erläutert, welche Auswirkungen die jüngsten Entwicklungen der Drogensituation (insbesondere die Zunahme des Konsums synthetischer Cannabinoide, sog. „Legal Highs") auf die Praxis des Fahrerlaubnisrechts haben.


Herausgeber

Volker Kalus
Manfred R. Möller
Michael Pießkalla LL.M.Eur., Rechtsanwalt
Axel Uhle

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Straßenverkehrsrecht

Beantwortet jede Frage im verkehrsrechtlichen Mandat, mit Berührungspunkten zum Zivil-, Verwaltungs- und Strafrecht bis hin zum Versicherungsrecht.

Weitere Produktinformationen

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X