Kostenfreie Recherche

  • Die wichtigsten Bundesgesetze
  • Aktuell gültige Fassungen
  • Erster Einblick in die juris Recherche
Login

Kostenfreie Inhalte

Recherchieren Sie hier wichtige Gesetze und Verordnungen des Bundes in der aktuell gültigen Fassung.

Hinweis: Um auch die historischen und zukünftigen Fassungen der Gesetze abzurufen und alle weiteren Vorteile der juris Datenbank auszuschöpfen, benötigen Sie den Zugang zu einem unserer Abonnement-Produkte. Informieren Sie sich hier über unser umfassendes Angebot für professionelle Rechtsanwender und testen Sie das Modul Ihrer Wahl 4 Wochen lang gratis. Gerne beraten wir Sie auch persönlich unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 587 47 33.

So nutzen Sie die kostenfreie Suche:

  • Geben Sie die Abkürzung eines Gesetzes (z.B. StGB, BGB etc.), Begriffe aus dem Titel oder aus dem Gesetzestext in die Suchzeile ein.
  • Sie können auch mit Fundstellen aus dem Bundesgesetzblatt oder mit der Nummer des Fundstellen-Nachweises A des Bundesgesetzblatts (FNA-Nr.) suchen.
  • Alternativ wählen Sie über den Reiter "Alphabetische Liste" eine Vorschrift aus.

Suche

Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
GesamtausgabenÄnderungshistorie
Amtliche Abkürzung:VbrInsFV
Ausfertigungsdatum:17.02.2002
Gültig ab:01.03.2002
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
Fundstelle:BGBl I 2002, 703
FNA:FNA 311-13-3
Verordnung zur Einführung von Formularen für das Verbraucherinsolvenzverfahren und das Restschuldbefreiungsverfahren
Verbraucherinsolvenzformularverordnung
Zum 07.07.2020 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe
Stand:Geändert durch Art. 1 Nr. 1 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

Fußnoten


(+++ Textnachweis ab:  1. 3.2002 +++)

Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 1 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

Dieses Gesetz ändert die nachfolgend aufgeführten Normen

  Vorschrift  Änderung  geänderte Norm  Gültigkeit
abbisi.d.F.
§ 3InkraftsetzungVbrInsVV1.3.2002  

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Eingangsformel

Auf Grund des § 305 Abs. 5 Satz 1 der Insolvenzordnung vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866), der durch Artikel 2 Nr. 16 des Gesetzes vom 19. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3836) eingefügt worden ist, verordnet das Bundesministerium der Justiz:

§ 1 Formulare

(1) Für die im Verbraucherinsolvenzverfahren nach § 305 Abs. 1 der Insolvenzordnung zu stellenden Anträge und für die von den Beteiligten vorzulegenden Bescheinigungen, Verzeichnisse und Pläne werden die folgenden, in der Anlage bestimmten Formulare eingeführt:
1.
Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach § 305 der Insolvenzordnung mit Antrag auf Erteilung der Restschuldbefreiung nach § 287 Abs. 1 der Insolvenzordnung,
2.
Anlagen zum Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens:
a)
Personalbogen mit Angaben zur Person des Schuldners,
b)
Bescheinigung über das Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuchs nach § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung,
c)
Abtretungserklärung nach § 287 Abs. 2 der Insolvenzordnung,
d)
Zusammenfassung des wesentlichen Inhalts des Vermögensverzeichnisses nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung (Vermögensübersicht),
e)
Verzeichnis des vorhandenen Vermögens und des Einkommens nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung mit Ergänzungsblättern (Vermögensverzeichnis),
f)
Verzeichnis der Gläubiger und Verzeichnis der gegen den Schuldner gerichteten Forderungen nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung (Gläubiger- und Forderungsverzeichnis),
g)
Schuldenbereinigungsplan nach § 305 Abs. 1 Nr. 4 der Insolvenzordnung.
(2) Den Formularen ist ein Hinweisblatt beizufügen, das deren wesentlichen Inhalt kurz erläutert.

Fußnoten

§ 1 Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. a V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. aa V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. bb aaa V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. d bis g: Früherer Buchst. d aufgeh., frühere Buchst. e bis h jetzt Buchst. d bis g gem. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. bb bbb u. ccc V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. c V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

§ 2 Zulässige Abweichungen

Folgende Abweichungen von den in der Anlage bestimmten Formularen und dem Hinweisblatt sind zulässig:
1.
Berichtigungen, die auf einer Änderung von Rechtsvorschriften beruhen;
2.
Ergänzungen oder Anpassungen des Hinweisblattes zu den Formularen, soweit solche mit Rücksicht auf die Erfahrungen mit den Formularen geboten sind.

Fußnoten

§ 2 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 3 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 2 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 3 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

§ 3 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. März 2002 in Kraft.

Schlussformel

Der Bundesrat hat zugestimmt.

Anlage

(Fundstelle: BGBl. I 2014, 826 - 870)


Formulare
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
 

Fußnoten

Anlage: IdF d. Art. 1 Nr. 4 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014