Kostenfreie Inhalte

Verordnung zur Einführung von Formularen für das Verbraucherinsolvenzverfahren und das Restschuldbefreiungsverfahren - Aktuelle Gesamtausgabe

Recherchieren Sie kostenfrei in wichtigen Gesetzen und Verordnungen des Bundes.

Wir stellen Ihnen hier die aktuell gültigen Fassungen zur Verfügung.

Historische oder zukünftige Fassungen finden Sie in unseren Festpreis-Angeboten.

Die Vorteile unserer professionell aufbereiteten Recherche-Angebote und den Mehrwert für Ihre tägliche Arbeit stellen wir Ihnen hier anschaulich vor.

So nutzen Sie die kostenfreie Recherche:

  • Geben Sie zur Suche die Abkürzung eines Gesetzes (z.B. StGB, BGB etc.), Begriffe aus dem Titel oder aus dem Gesetzestext in die Suchzeile ein. Sie können auch mit Fundstellen aus dem Bundesgesetzblatt oder mit der Nummer des Fundstellen-Nachweises A des Bundesgesetzblatts (FNA-Nr.) suchen.
  • Alternativ wählen Sie über den Reiter "Alphabetische Liste" eine Vorschrift gezielt aus.

Suche

Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
GesamtausgabenÄnderungshistorie
Amtliche Abkürzung:VbrInsFV
Ausfertigungsdatum:17.02.2002
Gültig ab:01.03.2002
Dokumenttyp:Rechtsverordnung
Quelle:juris Logo
Fundstelle:BGBl I 2002, 703
FNA:FNA 311-13-3
Verordnung zur Einführung von Formularen für das Verbraucherinsolvenzverfahren und das Restschuldbefreiungsverfahren
Verbraucherinsolvenzformularverordnung
Zum 13.11.2019 aktuellste verfügbare Fassung der Gesamtausgabe
Stand:Geändert durch Art. 1 Nr. 1 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

Fußnoten


(+++ Textnachweis ab:  1. 3.2002 +++)

Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 1 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

Dieses Gesetz ändert die nachfolgend aufgeführten Normen

  Vorschrift  Änderung  geänderte Norm  Gültigkeit
abbisi.d.F.
§ 3InkraftsetzungVbrInsVV1.3.2002  

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Eingangsformel

Auf Grund des § 305 Abs. 5 Satz 1 der Insolvenzordnung vom 5. Oktober 1994 (BGBl. I S. 2866), der durch Artikel 2 Nr. 16 des Gesetzes vom 19. Dezember 1998 (BGBl. I S. 3836) eingefügt worden ist, verordnet das Bundesministerium der Justiz:

§ 1 Formulare

(1) Für die im Verbraucherinsolvenzverfahren nach § 305 Abs. 1 der Insolvenzordnung zu stellenden Anträge und für die von den Beteiligten vorzulegenden Bescheinigungen, Verzeichnisse und Pläne werden die folgenden, in der Anlage bestimmten Formulare eingeführt:
1.
Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens nach § 305 der Insolvenzordnung mit Antrag auf Erteilung der Restschuldbefreiung nach § 287 Abs. 1 der Insolvenzordnung,
2.
Anlagen zum Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens:
a)
Personalbogen mit Angaben zur Person des Schuldners,
b)
Bescheinigung über das Scheitern des außergerichtlichen Einigungsversuchs nach § 305 Abs. 1 Nr. 1 der Insolvenzordnung,
c)
Abtretungserklärung nach § 287 Abs. 2 der Insolvenzordnung,
d)
Zusammenfassung des wesentlichen Inhalts des Vermögensverzeichnisses nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung (Vermögensübersicht),
e)
Verzeichnis des vorhandenen Vermögens und des Einkommens nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung mit Ergänzungsblättern (Vermögensverzeichnis),
f)
Verzeichnis der Gläubiger und Verzeichnis der gegen den Schuldner gerichteten Forderungen nach § 305 Abs. 1 Nr. 3 der Insolvenzordnung (Gläubiger- und Forderungsverzeichnis),
g)
Schuldenbereinigungsplan nach § 305 Abs. 1 Nr. 4 der Insolvenzordnung.
(2) Den Formularen ist ein Hinweisblatt beizufügen, das deren wesentlichen Inhalt kurz erläutert.

Fußnoten

§ 1 Überschrift: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. a V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. aa V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. bb aaa V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. d bis g: Früherer Buchst. d aufgeh., frühere Buchst. e bis h jetzt Buchst. d bis g gem. Art. 1 Nr. 2 Buchst. b DBuchst. bb bbb u. ccc V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 1 Abs. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 2 Buchst. c V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

§ 2 Zulässige Abweichungen

Folgende Abweichungen von den in der Anlage bestimmten Formularen und dem Hinweisblatt sind zulässig:
1.
Berichtigungen, die auf einer Änderung von Rechtsvorschriften beruhen;
2.
Ergänzungen oder Anpassungen des Hinweisblattes zu den Formularen, soweit solche mit Rücksicht auf die Erfahrungen mit den Formularen geboten sind.

Fußnoten

§ 2 Eingangssatz: IdF d. Art. 1 Nr. 3 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014
§ 2 Nr. 2: IdF d. Art. 1 Nr. 3 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

§ 3 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. März 2002 in Kraft.

Schlussformel

Der Bundesrat hat zugestimmt.

Anlage

(Fundstelle: BGBl. I 2014, 826 - 870)


Formulare
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
PDF-Icon
 

Fußnoten

Anlage: IdF d. Art. 1 Nr. 4 V v. 23.06.2014 I 825 mWv 30.6.2014

juris PartnerModule
Auf einen Klick.
Alle juris PartnerModule auf einen Klick!

Alle juris PartnerModule jetzt gratis testen!

Hier gehts zur Übersicht!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X